Operative Therapie: Schilddrüsen-OP mit modernsten Methoden

 

 

Bei Schilddrüsenerkrankungen erfolgt der Eingriff in der Regel in einer offenen Operation über einen 5 bis 6 Zentimeter langen Schnitt am Hals. Bei solitären Knoten, kleinen Schilddrüsenlappengrößen und Nebenschilddrüsen-OPs bieten wir zudem die Möglichkeit einer minimalinvasiven OP. Hier ist der Schnitt nur 2 Zentimeter groß.

 

Während der ca. zweistündigen Schilddrüsen-OP prüft unser „Neuromonitoring" kontinuierlich die Funktion Ihrer Stimmbandnerven, um Schäden zu verhindern. Da das Organ direkt unter der Haut bzw. nur durch eine dünne Muskulatur bedeckt liegt, sind die Schmerzen nach der OP gering.

 

Noch am selben Tag können Sie das Bett verlassen. Nach zwei oder drei Tagen können Sie in der Regel wieder nach Hause. Nach drei bis vier Monaten schließlich sieht man nur noch eine haarfeine Narbe. Manchmal müssen Sie jedoch auch in Zukunft Schilddrüsenhormone einnehmen.

Kontakt & Terminvereinbarung Sprechstunde

Sandra Platzer

Patienteninformation

Telefon: 089 72 07–201

E-Mail: vorbesprechung@maria-theresia-klinik.de

Kontakt & Terminvereinbarung Sprechstunde

Ludwig Wellisch

Patienteninformation

Telefon: 089 72 07–131

E-Mail: vorbesprechung@maria-theresia-klinik.​de

Gut aufgehoben

Das möchten wir Ihnen bieten: einen angenehmen Aufenthalt und gute Besserung. Lesen Sie hier alles, was Sie dazu wissen müssen.

 

Zu Aufnahme und Aufenthalt

Alles unter einem Dach: Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie

An unserer Klinik haben wir einen eigenen Fachbereich Anästhesie/Intensivmedizin. Unsere Narkoseärzte versorgen Sie vor, während und nach Ihrer Operation optimal und führen auch die Schmerztherapie durch.

 

Mehr erfahren

Operative Therapie der Nebenschilddrüse