Schilddrüsenerkrankung – wenn Hormone aus dem Gleichgewicht geraten

Die Schilddrüse ist die größte Hormondrüse des Menschen. Wenn sie nicht mehr einwandfrei funktioniert, kann das lebensnotwendige Körperfunktionen beeinträchtigen.

 

Überfunktion Schilddrüse, Unterfunktion Schilddrüse – davon hört man oft. Aber auch Struma, Morbus Basedow, Entzündungen, Hashimoto und Schilddrüsenkrebs sind häufige Erkrankungen. Die Symptome reichen von Müdigkeit und Erschöpfung über Hautveränderungen und Schmerzen bis hin zu Schluckbeschwerden und Gewichtsveränderung. In unserem Schilddrüsenzentrum bieten wir Ihnen die optimale Therapie für Ihre individuelle Erkrankung.

Kontakt & Terminvereinbarung Sprechstunde

Ludwig Wellisch

Patienteninformation

Telefon: 089 72 07–131

E-Mail: vorbesprechung@maria-theresia-klinik.​de

Diagnostische Möglichkeiten

Bereits vorliegende Untersuchungsergebnisse können wir bei Bedarf um weitere Diagnosemaßnahmen ergänzen. Das wichtigste Diagnoseverfahren ist die Schilddrüsen-Sonografie. In Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Radiologie und Nuklearmedizin Nymphenburg kommen bei Bedarf weitere Verfahren zum Einsatz: von Röntgendiagnostik/Computertomografie (CT), Magnetresonanztomografie (MRT) über Positronen-Emissions-Tomografie/Computertomografie (PET/CT) bis hin zu nuklearmedizinischer Diagnostik und Biopsien.

Operative Therapie

Wenn aufgrund eingehender Diagnostik eine Operation unumgänglich ist, führen unsere Spezialisten diese mit modernsten Methoden durch. Mehr dazu erfahren Sie hier:

 

Zur operativen Therapie

Weitere Behandlungen im Schilddrüsenzentrum